Marions Bastelstübchen -
Marion Ziske - unabhängige Stampin´Up! Demonstratorin - Schlesierstraße 21 - 61389 Schmitten -
marion.ziske@web.de - 0172 / 8244843

Freitag, 12. November 2010

Weihnachtskarten in Walzengrifftechnik

Wer gerne mal etwas neues mit Stempelfarbe ausprobieren möchte, dem kann ich nur die Walzengrifftechnik empfehlen. Mit dem Brayer (Walzengriff) lassen sich ruckzuck schöne Hintergründe und Farbverläufe herstellen.

Diese Weihnachtskarte mit "Dasher", dem flotten Rentier von Stampin´ Up, ist mit dem Brayer gearbeitet.



Das Motiv besteht nur aus drei Farben: Brilliantblau und Zartblau für den Hintergrund und Schwarz für das Stempelmotiv.

Außer dem Walzengriff werden noch Post-its als Maske für die Schneehügel und ein Schwämmchen zum tupfen benötigt. Das Label ist mit der Stanze "Wellenförmiger Kreis" aus brilliantblauem Cardstock ausgestanzt. Der Text ist mit weißem Embossing-Pulver gearbeitet.

Und weil die Karte so schön schnell gewalzt ist, bin ich mal wieder in die Massenproduktion eingestiegen.



Wer jetzt Lust bekommen hat, selbst mal die Walzengrifftechnik auszuprobieren, ist herzlich eingeladen an meinem nächsten Technik-Workshop bei mir zu Hause teilzunehmen. Die Termine seht Ihr rechts in der Leiste. Bitte meldet Euch vorher kurz an.

Und damit alle diejenigen, die zu weit weg wohnen nicht traurig sein müssen, habe ich hier ein kleines Tutorial für Euch. Viel Spaß damit!

Bis bald
Eure Marion

Kommentare:

  1. Und alle wieder absolut gleich! Ich bewundere dich, das bekäme ich in hundert Jahren nicht hin, so viele gleiche Karten!!!

    Viele Grüße und bis Sonntag
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. hach, Marion! Die Karte ist traumhaft schön! Das Stempelmotiv ist klasse!
    Bin nur noch am Staunen beim Anblick der vielen gleichen Karten!

    Liebe Grüße Regina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...