Marions Bastelstübchen -
Marion Ziske - unabhängige Stampin´Up! Demonstratorin - Schlesierstraße 21 - 61389 Schmitten -
marion.ziske@web.de - 0172 / 8244843

Mittwoch, 31. Dezember 2014

Einen guten Start ins neue Jahr!

Ich wünsche Euch von Herzen einen guten Start ins neue Jahr 2015 mit einer Neujahrs-Karte, die ich im gleichen Stil wie meine Wunderkerzen-Knaller in schwarz/gold gestaltet habe.



Feiert gut hinein ins neue Jahr und freut Euch auf weitere interessante Blogbeiträge rund um meine Bastelwerke mit Stampin´Up!.

Am Freitag geht es dann weiter mit dem Bericht über meinen Besuch bei Stampin´Up! im Office in Frankfurt und wer sich gerne noch etwas aus dem Herbst/Winter-Katalog sichern möchte, der sollte die Sammelbestellung am Sonntag, 4. Januar 2015 nutzen!

Bis bald
Eure Marion

Montag, 29. Dezember 2014

Mein Tag bei Stampin´Up!

Heute habe ich etwas ganz Besonderes für Euch: Ich möchte gerne über meinen Tag bei Stampin´Up! in Frankfurt berichten!

Vielleicht könnt Ihr Euch noch erinnern, dass wir damals im September bei unserem Team-Event des Teams Stamping Art in Rosbach zehn Besuche bei Stampin´Up! verlost haben. Am Freitag, 12.12.2014 war es dann soweit und ich habe mich mit meinen Kolleginnen vom Orga-Team und den zehn Gewinnern morgens um 11:00 h am Lager in Frankfurt getroffen. Dort wurden wir von Kristin Niesmann, Business Development Managerin von Stampin´Up! für Deutschland und Österreich und dem Manager von YES Logistics begrüßt und in die heiligen Hallen geführt.



Hier lagern in riesigen Hochregalen pallettenweise Stempelsets, Papier, BigShots, Kataloge usw., die in Kartons verpackt in Containern hauptsächlich aus Übersee angeliefert werden. Der Logistic Manager hat uns vor dem Rundgang alle Schritte von der Bestellung zum Versand genau erklärt und auch alle unsere Fragen geduldig beantwortet.

Dann hieß es "Hände in die Hosentaschen! Nur schauen, nicht anfassen!" als wir die Kommissionierstraßen betreten haben. Was haben unsere Augen geleuchtet, als wir all die schönen Sachen aus den Katalogen in den ellenlangen Regalen gesehen haben. Auf diesem Foto seht Ihr eine der Kommissionierstraßen. In den geöffneten Kartons befindet sich die Ware. Der Kommissionierer fährt mit seinem Wagen, mit dem neun Bestellungen gleichzeitig bearbeitet werden können, die Regale ab und packt das Benötigte in die jeweiligen Kisten. Ein Display an seinem Wagen zeigt ihm, welches Produkt in welche Kiste gepackt werden soll. Ein faszinierendes System! Maike durfte auch mal ausprobieren und ein paar Artikel in die Kisten packen.

Dann ging es weiter zur Packstation, wo die Ware noch mal auf Vollständigkeit geprüft und dann in die Versandkartons gepackt wird. Auf dem Bild seht Ihr die Packpapiermaschine, die die langen Schlangen an Polsterpapier ausspuckt, mit dem die Lücken in den Paketen gefüllt werden. Sind die Paket gepackt und mit dem Versandaufkleber versehen, kommen sie auf einen großen Wagen und werden einmal täglich vom Paketdienstleister abgeholt.  



Das Lager in Frankfurt bearbeitet übrigens alle Bestellungen für Europa. Die Päckchen, die dort gepackt werden, gehen in die Stampin´Up! Märkte Deutschland, England, Frankreich, Österreich und Niederlande. Ihr könnt Euch vorstellen, was dort zu Stoßzeiten los ist.

Zum Abschluß gabs natürlich noch ein Gruppenbild:



Danach sind wir gemeinsam zum Stampin´Up! Office gefahren. Davon erzähle ich Euch in Kürze. Schaut also bald wieder vorbei!

Bis bald
Eure Marion











Samstag, 27. Dezember 2014

Tutorial - Wunderkerzenverpackung "Silvester-Knaller"

Solltet Ihr für Silvester noch ein paar Mitbringsel oder Gäste-Goodys brauchen, habe ich hier eine kleine Anleitung für Euch für eine Wunderkerzenverpackung im Knaller-Outfit.





Ihr braucht pro Verpackung ein Stück Farbkarton in der Größe 7 cm x 10,5 cm. Aus einem DIN A4-Bogen bekommt Ihr also 8 Knaller-Rohlinge heraus. Die Stücke werden dann der Länge nach bei 3 cm und 6,5 cm gefalzt. Das schmale Teil ist die Klebelasche, das mittlere Teil wird die Oberseite und das rechte Teil die Unterseite.


Jetzt wird gestempelt! Ich habe für meinen Knaller neben der Jahreszahl auch den Spritzer-Stempel aus dem Set "Gorgeous Grunge" verwendet. Beides habe ich mit Goldpuder embossed. Was für ein toller Effekt!

Das mittlere Teil, also die spätere Oberseite könnt Ihr nach dem Bestempeln über einer Tischkante der Länge nach etwas rund biegen, dann habt Ihr es beim Zusammenkleben leichter. Die Rückseite sollte gerade bleiben. Auf die Klebelasche kommt nun doppelseitiges Klebeband. Es sollte ein kräftiges Klebeband sein, da der Körper stark unter Spannung steht. Mit Flüssigkleber wird es nicht funktionieren. Beide Falze knicken und dann den Karton zusammenkleben, so dass sich das Mittelteil wölbt.

An den Körper des Knallers habe ich vor dem Zusammenkleben unten noch von innen zwei kurze Stücke von der goldenen Paillettenschnur angeklebt.

Die Wunderkerzen kommen in die schmalen Zellophantüten von Stampin´Up!. Ich habe je 5 Stück pro Tüte verpackt. Auf die Tüten habe ich oben noch ein "Hütchen" aus goldenem Glitzerpapier aufgeklebt. Das schaut nicht nur super aus, sondern es dient auch gleichzeitig als Stopper, damit das Tütchen mit den Wunderkerzen nicht unten aus dem Knaller rausrutschen kann.

Das Hütchen ist im Prinzip nur ein Dreieck, dessen untere Kante etwas über die Seiten des Tütchen hinaus steht. Man kann es ganz einfach per Hand zuschneiden, aber falls Ihr die Framelits "Sternen-Kollektion" von Stampin´Up! besitzt, könnt Ihr den mittleren Stern als Schablone benutzen. Ihr müsst nur mit einem Stift eine Zacke des Sterns an der Außenkante (die mit der Rundung an der Spitze) auf die weiße Rückseite des Glitzerpapier nachmalen und dann mit der Schere mitsamt Rundung ausschneiden. Das passt perfekt und die abgerundete Spitze unterstützt zusätzlich die Optik eines Knaller-Hütchens. Das Dreieck habe ich dann einfach mit doppelseitigem Klebeband oben auf das Tütchenaufgeklebt.

Das Tütchen mit den Wunderkerzen wird nun in den Knaller-Körper von oben eingeschoben, bis es vom Hütchen gestoppt wird.



Verziert habe ich meine Knaller dann noch mit einem geschwungenen Fähnchen und dem embossten "Prosit!" aus den "Gesammelten Grüßen", einem Glitzerstern und ein paar goldenen Pailletten, die von der Schnur abgefallen sind.

Die Idee für das Layout in Gold/Schwarz und Glitzer habe ich hier bei Kati gefunden. Dort könnt Ihr Euch noch weitere Anregungen in diesem Stil für Silvester holen.

Solltet Ihr Probleme mit meiner Anleitung haben, schreibt mir einfach eine Mail an marion.ziske@web.de und ich helfe Euch gerne.

Dann viel Spaß beim Nacharbeiten!

Bis bald
Eure Marion

Donnerstag, 25. Dezember 2014

Von Herzen wunderschöne Weihnachten!


Marions Bastelstübchen 

wünscht allen seinen Lesern, Kunden, Freunden 
und natürlich dem weltbesten Team

von Herzen
wunderbare Weihnachten!




Vielen Dank für Eure Treue!

Ich freue mich sehr über alle Eure Kommentare, 
Rückfragen und Anregungen.


Bis bald
Eure Marion

Dienstag, 23. Dezember 2014

Christbaum Festival

Das Stempelset "Christbaum Festival" war mein persönlicher Verkaufsschlager der diesjährigen Weihnachts-Saison. Deshalb durften die schicken Tannenbäumchen natürlich auch beim Weihnachtskarten-Workshop nicht fehlen.

In den Trendfarben Himmelblau, Lagungenblau und Farngrün entstanden zwei schnelle Karten, bei denen sich die Workshop-Teilnehmer mal so richtig kreativ auslassen konnten. Ganz nach Belieben konnte sich jeder durch das Mixen der einzelnen Teile seine persönlichen Karten zusammenstellen und keine war wie die andere. Mal hoch mal quer, mal eher blau, mal mehr grün. Schleifchen oder Fadenkneuel? Einfach herrlich individuell!

Hier meine Muster:


Geschmückt haben wir die Bäumchen mit silbernen Pailletten. Die kleinen Banner sind mit der Bigshot ausgestanzt und dem Stempelset "Wünsche zum Fest" beschriftet.

Den Kartenhintergrund haben wir einfach mit dem Motivklebeband "Stille Nacht" verziert und mit dem Prägefolder "große Punkte" durch die BigShot genudelt.

So, nun habt Ihr alle Karten aus dem Workshop "Weihnachtskarten Last-Minute" gesehen und könnt schon mal überlegen, ob Ihr nächstes Jahr auch dabei sein wollt. ;-)

Bis bald
Eure Marion


Sonntag, 21. Dezember 2014

klassisch rot/grün

Ja, auch die Klassik-Fans kamen im "Last-Minute" Weihnachtskarten-Workshop nicht zu kurz. Mit dem Stempelset "Klassische Weihnacht" sind zwei richtige Weihnachts-Klassiker entstanden:


Die Farbwahl fiel bei diesen Karten auf Glutrot und Gartengrün, also sehr kräftige Töne, die auch im verwendeten Designerpapier "Nordische Weihnacht" die Hauptrolle spielen.

Das Stempelmotiv des Tannenzweigs ist auf beiden Karten gleich, nur das was daran hängt, wurde variiert. Ebenso die Lage der goldenen Schleife und schon sind zwei völlig verschiedene Karten entstanden.

Mit dem weißen Gel-Stift haben wir ein wenig Schnee auf Tanne, Zapfen und Kugel gemalt. Die Schneeflocken im Hintergrund sind mit dem flüsterweißen Craft-Stempelkissen und den feinen Kleksen aus dem Stempelset "Gorgeous Grunge" entstanden. Sieht das nicht wunderbar weihnachtlich aus?

Gerahmt wird die weihnachtliche Szene von Farbkarton in Espresso, den wir mit dem Embossingfolder in Holzoptik geprägt haben. Hier kam zum ersten mal meine neue "Texture Boutique" Prägemaschine zum Einsatz. Sie ist die kleine Schwester der BigShot, kann zwar nicht stanzen, prägt dafür aber genauso wie die Große, ist viel günstiger in der Anschaffung und braucht nicht so viel Platz. Die Texture Boutique gab es neulich in den "Weekly Deals" von Stampin´Up! fast 10,- EUR günstiger! Da konnte ich nicht widerstehen.  ;-)

Übrigens: Die neuen Weekly Deals gibt es immer mittwochs und gelten dann bis zur darauffolgenden Woche Dienstag. Hier kannst Du gute Schnäppchen machen! Einfach rechts auf den Button zu meinem Online-Shop klicken und die Weekly Deals auswählen.

Bestellen könnt Ihr die reduzierten Artikel entweder direkt über den Shop per Kreditkarte zzgl. Porto 5,95 EUR oder Ihr nehmt an einer meiner wöchentlich stattfindenden Sammelbestellungen teil, die immer sonntags stattfinden. Eine E-mail mit Euren Wünschen an marion.ziske@web.de genügt.

Bis bald
Eure Marion

Freitag, 19. Dezember 2014

Sternenzauber ...

... oder auch "Zauber der Weihnacht". So heißt nämlich das Stempelset, das wir für die nächsten beiden Modelle aus dem Workshop "Weihnachtskarten Last-Minute" verwendet haben.


Himmelblau und Lagunenblau kombiniert mit Schiefergrau sind die Stars dieser beiden Karten. Als Accessoires dienen das schmale himmelblaue Band, ein Schneeflocken-Anhänger und kleine silberne Sternchen, die mit der Itty-Bitty-Stanze entstanden sind.

Die Schneeflocke ist mit einem weißen Faden freischwebend im Sternen-Rahmen aufgehängt und baumelt beim bewegen der Karte hin und her.

Wer genau hinsieht, der stellt fest, dass die drei größeren lagungenblauen Sterne beider Karten in einem Rutsch mit den drei kleinsten Framelits aus der Sternen-Kollektion für die BigShot entstanden sind. So spart man viel Zeit und beide Karten können prima parallel gearbeitet werden.

Die kleinen lagunenblauen Sterne auf der Querformat-Karte sind übrigens nicht gestanzt und aufgeklebt, sondern ich habe das flüsterweiße Papier an diesen Stellen mit der Itty-Bitty-Stanze bearbeitet und so scheint das Lagunenblau vom Karten-Hintergrund durch. Auf diese Weise hat die Karte vier verschiedene Ebenen:

1. die "tiefergelegten" Sterne
2. die gestempelten Sterne
3. die direkt aufgeklebten Sterne
4. die mit Dimensionals aufgeklebten Sterne

Dieser Effekt lässt sich natürlich auch mit andern Motiven wie Blumen oder Kreisen erzielen. Probiert es doch mal aus! Die Wirkung wird Euch begeistern!

Mehr Weihnachtskarten aus dem Kurs gibt es Übermorgen!

Bis bald
Eure Marion


Mittwoch, 17. Dezember 2014

Viele viele Weihnachtskarten "Last Minute"

Genauso wie im letzten Jahr habe ich auch diesmal wieder einen Weihnachtskarten-Workshop "Last Minute" am 3. Adventswochenende angeboten. Von acht angemeldeten Teilnehmern sind leider nur sechs erschienen, aber wir hatten viel Spaß beim Werkeln.

Aufgeteilt auf zwei Basteltische sind in knapp vier Stunden acht wunderschöne Weihnachtskarten zum sofort losschicken entstanden, die ich Euch alle in den nächsten Tagen präsentieren werde.

Hier kommen die ersten beiden Karten, die mit dem wunderschönen Stempelset "Willkommen Weihnacht" und den passenden Framelits für die BigShot entstanden sind.


Ihr wisst ja, der Hintergrundstempel "Hardwood" mit der tollen Holzstruktur hat es mir besonders angetan und so haben wir den süßen Kranz auf der ersten Karte an eine Holztür gehängt und für die zweite Karte als Girlande zerschnitten und an einem Holzzaun befestigt. Die Beeren haben wir mit rotem Glitzerkleber nachgearbeitet. Was für ein toller Effekt!

Hier seht Ihr die Mädels beim konzentrierten Arbeiten an ihren Karten:


An den beiden Tischen wurden jeweils verschiedene Karten-Modelle gebastelt. Wer an einem Tisch fertig war, ist zum anderen übergewechselt und hat das nächste Modell gewerkelt. So konnte jeder in seinem Arbeitstempo basteln und keiner musste lange auf die anderen warten. Sollten doch mal Wartezeiten entstehen, lag in der Lounge das Schachtel-Falzbrett zum ausprobieren bereit.

Das nächste Kartenmodell gibt´s dann am Freitag zu sehen.

Bis bald
Eure Marion

Montag, 15. Dezember 2014

Willkommen im Team!

Ich bin es noch schuldig, Euch das neueste Mitglied im Team Bastelstübchen vorzustellen: Oksana aus Oberreifenberg ist während der Aktionswoche Ende November als Demonstratorin bei Stampin´Up! eingestiegen und gleich eine Woche später in den Genuß unseres Teamtreffens gekommen.

Natürlich hat auch Oksana nach alter Tradition meines Teams die Anleitungs-CD mit 100 wunderschönen Bastel- und Workshop-Projekten in einer eigens für sie gestalteten Hülle bekommen:


Oksana ist Gitarren-Lehrerin und deshalb habe ich ihre CD-Hülle mit Musiknoten dekoriert. Der Schriftzug auf der Vorderseite und die Notenschlüssel sind mit der Silhouette Cameo ausgeschnitten. Zur Auflockerung gabs noch ein paar "Petite Petals" in Kirschblüte dazu, unterlegt mit einem "Zarten Zweig", den ich mit der BigShot aus Pergamentpapier ausgestanzt habe. In den Blüten sitzen kleine Perlen.

Liebe Oksana, ich wünsche Dir viel Erfolg mit Deinem eigenen kleinen Bastelunternehmen und hoffe, wir haben noch viel Spaß und kreative Erlebnisse miteinander!

Bis bald
Eure Marion

Samstag, 13. Dezember 2014

Geschenke vom Teamtreffen

Am vergangenen Samstag hat sich ein Teil des Teams Bastelstübchen im neuen Bastelreich meiner Downline Heike alias Frau Pfiffig getroffen. Es gab wie immer viel zu erzählen und das geht natürlich am besten bei Kaffee und Kuchen.

Natürlich haben wir auch gemeinsam gebastelt! Heike hat für uns eine geniale Plätzchenverpackung vorbereitet, die wir in den Farben Chili und Silber mit den Stempelsets "Zauber der Weihnacht" und "Gorgeous Grunge" verziert haben.



Geschenke gabs auch:


Der Nachmittag war toll und absolut kurzweilig. Ganz plötzlich war es neun Uhr abends ....... ;-)

Was ich an meinen Teamtreffen sehr schätze: es sind keine Massenveranstaltungen in gemieteten Räumen, sondern alles findet auf einer sehr persönlich Ebene statt. Man kann auf jeden Einzelnen und seine Bedürfnisse eingehen und findet genug Raum für Individualität. Wertschätzung und Spaß kommen dabei auf keinen Fall zu kurz und ich hoffe, mein Team sieht das genauso positiv wie ich.

Nochmals vielen Dank liebe Heike, dass Du uns in Dein Bastelreich eingeladen hast! Es war wunderschön bei Dir und ich freue mich sehr auf das nächste Treffen vom Team Bastelstübchen!

Bis bald
Eure Marion

Mittwoch, 10. Dezember 2014

kleine Geschenke erhalten die Freundschaft

Deshalb bekommt auch jeder Besteller oder Workshop-Teilnehmer ein kleines Geschenk von mir.

Neulich ist ein Schwung kleiner Geschenkpakete entstanden, die inzwischen auch schon die Besitzer gewechselt haben:


Diese niedlichen Päckchen sind mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenkschachteln aus dem etwas kräftigerem Designerpapier "Unterm Christbaum" entstanden und mit einer dicken chiliroten Schleife und einem kleinen Etikett verziert.

Habt Ihr das Stempelset erkannt, das ich für die Etiketten verwendet habe? "Ein Gruß für alle Fälle" passt - wie der Name schon sagt - für alle Lebenslagen. Dadurch, dass die Mitte des Stempelgrußes frei ist, kann man jedes beliebige kleine Motiv hineinstempeln oder ein Stanzteil aufkleben. Ich habe für die weihnachtliche Version ein mit der Itty-Bitty-Stanze gefertigtes Sternchen aus Glitzerpapier in Champagner verwendet.

Auch wenn man diese Mini-Pakete nur als Deko aufstellt, zaubern sie gleich weihnachtliche Stimmung. 

Ganz besonders freue ich mich, dass es im Frühjahr/Sommer-Katalog 2015 von Stampin´Up! ein brandneues Produkt geben wird, das die kleinen Schächtelchen prima ergänzt. Natürlich darf ich noch nichts verraten, aber Ihr könnt schon mal gespannt sein.  :-)

Bis bald
Eure Marion

Montag, 8. Dezember 2014

Mini-Geschenk-Displays - mein Mitbringsel zum Team-Treffen

Am vergangenen Samstag hatte meine Downline Heike unser Team zum Nikolaus-Kaffee in ihr Bastelreich nach Kelkheim eingeladen. Leider konnten nicht alle teilnehmen, da die Ski-Saison schon angefangen hat und zudem am Nikolaustag auch so manches Kind seine Mama oder Patentante liebe bei sich Zuhause behalten wollte. Aber wir waren trotzdem eine schöne Runde und ganz besonders freute ich mich auf meine beiden Team-Neuzugänge Iris und Oksana. Iris kennt Ihr ja schon und Oksana werde ich Euch demnächst noch näher vorstellen.

Heute zeige ich Euch erst mal meine Mitbringsel für die Mädels: ein Mini-Geschenk-Display.



Ich habe kleine Gästeseifen in Form von Tannenbäumchen in Zellophantüten verpackt und diese hübsch in den Mini-Geschenkschachteln aus dem Herbst/Winter-Katalog (S. 10) drapiert. Der besondere Clou daran ist, dass die Schachteln nicht geschlossen werden, sondern die hintere Lasche mit Designerpapier (hier "Stille Nacht") verstärkt wird und so als Display-Hintergrund dient. Die kleinen Tütchen mit den Seifen kommen so besonders schön zur Geltung.

Zur Verzierung der Mini-Displays habe ich - passend zur Seifenform - ein Bäumchen aus dem Set "Christbaumfestival" in Lagungenblau auf Himmelblau gestempelt und ausgestanzt und dieses mit einer silbernen Schneeflocke geschmückt, die ich mit der BigShot und den Thinlits-Formen "Schneekristall-Karte" aus Silberfolie gestanzt habe. In der Mitte klebt noch ein kleines Straßsteinchen. Außerdem prangt noch das Wörtchen "Joy" auf dem Baum, das aus dem selben Thinlits-Formen-Set stammt und aus weißem Seidenglanzkarton (Hauptkatalog S. 193) gestanzt ist. Ein weißer Kreis und etwas Silberschnur runden das Bild ab.

Auch Badeperlen oder selbstgemachte Pralinen lassen sich in diesen Mini-Geschenk-Displays prima zur Geltung bringen. Das gleiche Prinzip kann man übrigens auch auf die größeren Geschenkschachteln von Stampin´Up! übertragen, die Ihr im Hauptkatalog auf Seite 200 findet. In diese Displays kann man dann ordentlich was reinpacken.

Probiert es doch mal aus!

Bis bald
Eure Marion

Samstag, 6. Dezember 2014

Große Ausverkaufsaktion zum Jahresende bei Stampin´Up!

Ab sofort gibt es im Online-Shop die große Ausverkaufsaktion zum Jahresende von Stampin´Up! 


Die Aktion beinhaltet viele tolle Produkte, die zum Teil bis zu 80% reduziert sind!! 

Unter den Angeboten finden sich auch Stempelsets und Zubehör aus vergangenen Katalogen, die es sonst nicht mehr zu kaufen gibt. Es lohnt sich also gleich einen Blick in die Ausverkaufsecke zu werfen und sich noch ein paar Schnäppchen zu Weihnachten zu sichern.

Der Ausverkauf zum Jahresende läuft bis 5. Januar 2015. Doch es gilt: wenn weg, dann weg! Deshalb gleich auf meinen Shop-Button rechts in der Leiste klicken. Über einen Klick auf das pinkfarbene Ausverkaufsschild dort kommt Ihr in die Ausverkaufsecke und könnt direkt per Kreditkarte über den Online-Shop bestellen.

Natürlich könnt Ihr mir Eure Wünsche auch per E-Mail an marion.ziske@web.de mitteilen. Aber ich übernehme keine Garantie, dass die Ware aus dem Ausverkauf bei der nächsten Sammelbestellung noch verfügbar ist. Über den Online-Shop seid Ihr auf der sicheren Seite und könnt natürlich auch alle anderen Produkte aus den aktuellen Katalogen und die Weakly Deals mitbestellen. Für die Lieferung fallen 5,95 EUR Porto an.

Noch ein wichtiger Hinweis: Ausverkaufsartikel werden von Stampin´Up! bei Nichtgefallen weder umgetauscht noch gegen Kostenerstattung zurück genommen!

Bis bald
Eure Marion


Donnerstag, 4. Dezember 2014

Oh Tannenbau - die Zweite

Wie versprochen heute eine einfache schnelle Bäumchen-Karte in klassisch rot/grün:


Hier dominiert das Chili-Rot und bietet einen wunderbaren Rahmen für den klassisch grünen Tannenbaum. Dazu kombiniert noch ein modernes Bäumchen in Sahara Sand. Beide sind mit dem Stempelset "Christbaumfestival" entstanden und mit der passenden Handstanze ausgestanzt.

Das Etikett im Hintergrund ist ein Streifen vom Designerpapier "Unterm Christbaum", den ich nicht mit der Anhängerstanze, sondern in reiner Handarbeit zum Etikett beschnitten habe. Wir wollten es ja anfängerfreundlich und ohne viel Gerätschaft halten. Auch das rote Fähnchen stammt aus dem gleichen Designerpapier-Paket, das übrigens aus extra festem Karton besteht und man deshalb auch wunderbar Verpackungen damit basteln kann.

Bei dieser Karte sind die Hingucker ein Schleifchen aus Leinenfaden und natürlich auch die schöne geschwungene Schrift aus dem Stempelset "Wünsche zum Fest", die mal der Schwerkraft entgegenwirkend, vertikal angebracht wurde.

Jetzt dürft Ihr entscheiden, was Ihr lieber mögt: Die modernen Blautannen oder doch die klassische Variante in rot/grün?

Bis bald
Eure Marion



Dienstag, 2. Dezember 2014

Blaue Tannenwipfel ...

... auf denen Lichtlein blitzen, oder so ähnlich. ;-)

Blau ist ja die Trendfarbe der Weihnachtssaison 2014 und deshalb gibt es heuer auch nur Blautannen, logisch oder?

Meine nächste Weihnachtskarte für Euch hat deshalb auch zwei blaue Tannen mit dabei:


Die verwendeten Farben sind Himmelblau, Lagungenblau und ein ganz klein wenig Farngrün, Sahara Sand und Schiefergrau.

Die Profis erkennen natürlich sofort, dass ich den Hintergrund der Karte ausschließlich mit dem Motivklebeband "Stille Nacht" gestaltet habe. Also, einfacher geht´s wirklich nicht!

Die Tannen stammen mal wieder aus dem Stempelset "Christbaumfestival" mit der dazu passenden Handstanze. Nicht, dass man für dieses ausgesprochen schwierige Stempelmotiv wirklich eine Stanze bräuchte, aber es macht einfach mehr Spaß, als die Bäumchen mit der Hand auszuschneiden. Und eine Tanne ist aus Designerpapier gestanzt. Das wäre mit der Schere sicher nicht so gleichmäßig geworden.

Auch die Schrift stammt aus dem Set "Christbaumfestival" und rahmt die Bäumchen wunderbar ein.

Als Hingucker dient eine einfache Schleife aus weißer Kordel, die ich um den Stamm gebunden habe und natürlich darf auch ein wenig Bling in Form von Straßsteinchen nicht fehlen.

Schnell und doch sehr wirkungsvoll, diese Blautannen-Karte. Auch für Anfänger bestens geeignet, denn ich habe weder Bigshot noch sonstige aufwendige Hilfsgeräte verwendet.

Demnächst zeige ich Euch eine weitere Karte ohne großen Aufwand mit den Bäumchen in klassisch rot/grün und Ihr werdet sehen, das kommt genauso gut an!

Bis bald
Eure Marion
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...