Marions Bastelstübchen -
Marion Ziske - unabhängige Stampin´Up! Demonstratorin - Schlesierstraße 21 - 61389 Schmitten -
marion.ziske@web.de - 0172 / 8244843

Dienstag, 1. Juni 2010

Tutorial - Kleine Geschenktasche

Heute zeige ich Euch, wie man aus einem ganz normalen Briefumschlag eine kleine Geschenktasche machen kann.



Ihr braucht dazu einen handelsüblichen Briefumschlag. Je größer der Umschlag, desto größer wird nachher die Geschenktasche. Der Umschlag kann farbig sein, man kann aber auch einen schlichten weißen Umschlag hübsch bestempeln und verzieren. Hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Los geht es damit, dass der Umschlag zugeklebt wird. Hier empfehle ich, auch die Seiten der Klappe mit etwas Leim zuzukleben, sonst hat man hinterher dort kleine Öffnungen. Hier auf dem Foto seht Ihr, was ich meine:



Ich habe meinen Umschlag mit dem Brayer (Walzengriff) und den tollen Stempelkissen von Stampin´Up! eingefärbt. Dazu einfach kreuz und quer mit dem gut präparierten Brayer über den Umschlag walzen. Je mehr Farbe Ihr verwendet, desto gleichmäßiger sieht das Ergebnis nach dem Trocknen aus.



Diesen Grundanstrich solltet Ihr gut trocknen lassen, bevor Ihr weiter macht. Ich habe nach dem Trocknen noch mit einem Hintergrundstempel kleine Pünktchen mit einem dunkleren Farbton aufgebracht.



Nun wird gefaltzt. Ich habe dazu meinen Scor-Pal verwendet und die beiden Längsseiten des Umschlages sowie eine der kurzen Seiten bei 3/4 Inch gefalzt. Alternativ geht das natürlich auch mit dem Geodreieck bei 2 cm. Auf dem Foto seht Ihr, dass ich am unteren Ende, da wo sich die Falzlinien überkreuzen und kleine Quadrate bilden, noch eine Diagonale gefalzt habe. Das erleichtert nachher den Zusammenbau der Tüte.



Jetzt wird diejenige der kürzeren Seiten, die wir nicht gefalzt haben, mit der Schneidemaschine oder Schere möglichst gerade abgeschnitten, um die Öffnung für die Tüte zu erhalten. Hier kann man natürlich auch mit einer Zierrandschere arbeiten und der Tüte z. B. einen Wellen- oder Zickzackrand verpassen.



Wenn die Öffnung geschnitten ist, werden alle Falzlinien gut vorgefaltet. Mal nach vorne, mal nach hinten, damit sie gut geschmeidig werden und sich nachher brav von selbst in die gewünschte Richtung klappen. Ein Falzbein tut dabei gute Dienste.



Auch die Ecken schön vorarbeiten, das erspart nachher viel Fummelei.



Wenn alles vorgefalzt ist, dann greift man mit der einen Hand in den Umschlag hinein und formt ihn zu einer Tüte. Die Ecken werden dabei nach außen geklappt, nochmal mit dem Falzbein bearbeitet ...



... und anschließen nach unten umgelegt: fertig ist der Boden der Tüte.



Bevor man die Ecken nun unten mit Klebstoff fest macht, empfiehlt es sich, die Verzierungen an der Tüte anzubringen, da man nun noch die Möglichkeit hat, das Ganze noch mal flach auf den Tisch zu legen und die gewünschten Ebellishments anzubringen, ohne die fertige Tüte dabei aus Versehen platt zu drücken. Ich habe meine Verzierung absichtlich schlicht gehalten und nur einen dunkleren Papierstreifen und ein Label angebracht.



Jetzt wird die Tüte wieder in Form gebracht und oben an der Öffnung links und rechts im gleichen Abstand Löcher gestanzt, so dass alle Papierlagen mit erfasst werden.



Nun nur noch ein farblich passendes Geschenkband durch die Löcher ziehen und fertig ist die kleine Geschenktasche.



Ich habe für Euch noch ein zweites Exemplar in Rosa gewerkelt. Und zwar habe ich hier zunächst auf den noch weißen Umschlag mit Versa Mark meinen Hintergrund gestempelt und klar embossed. Danach bin ich mit dem Brayer und der rosanen Farbe so über den Umschlag gegangen, dass von unten nach oben ein heller werdender Farbverlauf entstanden ist. Der embosste Hintergrund bleibt dabei weiß.



Ich würde mich freuen, wenn Euch diese Anleitung zu vielen Eigenkreationen anregt!

Bis bald
Eure Marion

Kommentare:

  1. hallo, Marion

    schon öfters hatte ich versucht aus einem Briefumschlag einen Beutel zu falten. Bis jetzt vergebens.
    Deshalb bedanke ich mich ganz herzlich für deine Anleitung.

    Liebe Grüße Regina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Maroin,
    das ist eine supertolle Anleitung, werde ich gleich ausprobieren.
    Wünsche Dir noch einen schönen Sonntag.
    LG Michi

    AntwortenLöschen
  3. Dankeschön für den tollen WS! Das werde ich auf jeden FAll ausprobieren. Es ist bald Mekka "g" - und da brauch ich unbedingt einige Mitbringsel, die schnell gehen.
    Dankeschön noch einmal.
    Ganz liebe Grüße
    Andrea-Emmi41

    AntwortenLöschen
  4. wunderschön, tolle anleitung
    LG MSBine

    AntwortenLöschen
  5. wow, danke für dieses geniale tutorial!

    ist lieb, dass du dir für uns bastel-freudige mädels die mühe gemacht hast! *knuddel*

    glg silvi

    AntwortenLöschen
  6. vielen Dank für die tolle Anleitung. Werd ich mal nachmachen. Eine Superidee.
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...