Marions Bastelstübchen -
Marion Ziske - unabhängige Stampin´Up! Demonstratorin - Schlesierstraße 21 - 61389 Schmitten -
marion.ziske@web.de - 0172 / 8244843

Samstag, 12. November 2016

Tutorial: Weihnachtsschlitten mit "süßen" Päckchen


Die Thinlits Formen "Weihnachtsschlitten" sind viel zu schön, um damit nur Karten oder Verpackungen zu verschönern.

"Das geht doch auch in 3D!", habe ich mir gedacht und einen niedlichen kleinen Schlitten zum Beladen kreiert.

Verpackt in einer Zellophantüte und mit einem mehrlagigen Etikett versehen, macht der Schlitten als kleines Mitbringsel eine ziemlich gute Figur!






Für den 3D-Schlitten braucht Ihr zwei Stanzteile des Schlittenkorpus.

Falls Ihr mit der Metall-Folie arbeitet, denkt daran, dass eines der Teile spiegelverkehrt sein muss, d.h. das Thinlit wird zum Ausstanzen einmal auf die Vorderseite und für das zweite Teil auf die weiße Rückseite der Folie der gelegt.

Beide Schlittenteile werden nun mit einem Kartonstreifen miteinander verbunden.
Dieser Streifen hat die Maße 9 cm x 4 cm und wird wie folgt gefalzt:




Die 0,5 cm schmalen Klebelaschen an den langen Seiten beklebt Ihr am besten zuerst mit doppelseitigem Klebeband und schneidet dann an den Falzlinien bis zur Kreuzung ein.

Auf dem linken Foto seht Ihr, wie der Streifen als Schlittenboden an den Seitenteilen befestigt wird.

Für die Päckchen habe ich zwei Streifen Designerpapier in den Maßen 8,5 cm x 2,5 cm zurecht geschnitten und damit je ein "Küsschen" umwickelt. Zwei dieser süßen Päckchen passen auf die Ladefläche.

Wenn Ihr den Schlitten in eine "Zellophantüte mit Boden" packen wollt, spreizt die Tüte wie in dieser Anleitung beschrieben auf und klebt den Tütenboden mit doppelseitigem oder Motiv-Klebeband fest.

Schneidet Euch aus Farbkarton einen festen Einlegeboden für die Tüte in der Größe 7 cm x 4,5 cm zu, damit der Schlitten gut stehen kann.

Kappt die hinteren Schlittenkuven bis zur ersten Kreuzung, dann passt der Schlitten exakt in die Tüte.

Zum Verschließen der Zellophantüte habe ich eine der hübschen goldenen Klemmen genommen und eine große Chilirote Taft-Schleife drum herum gebunden.

Das mehrlagige Etikett stammt aus dem Stempelset für Gastgeber "Fröhlich aufgelegt". Mit den Framelits "Lagenweise Ovale" habe ich die verschiedenen Ebenen des Etiketts aus Farbkarton ausgestanzt und übereinander geklebt.


Falls Ihr gerne noch mehr kleine Geschenke und Mitbringsel für die Weihnachtszeit basteln möchtet, dann kommt doch am Samstag, 19. November 2016 zu mir ins Bastelstübchen nach 61389 Schmitten. Um 14:00 h startet der Workshop "Weihnachtsgeschenke Last-Minute" mit vier tollen Projekten zum Verschenken.

Bitte meldet Euch an: marion.ziske@web.de

Es sind noch Plätze frei!

Bis bald
Eure Marion


Diese Hilfsmittel habe ich für meinen 3D-Schlitten verwendet:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...