Marions Bastelstübchen -
Marion Ziske - unabhängige Stampin´Up! Demonstratorin - Schlesierstraße 21 - 61389 Schmitten -
marion.ziske@web.de - 0172 / 8244843

Sonntag, 6. März 2011

Tutorial: Teebeutelverpackung

Hier kommt nun die versprochene Anleitung für meine Teebeutelverpackung, die ich als Tauschobjekt für das Stampin´Up Demo-Treffen im Februar 2011 konzipiert habe.



Folgendes Material von Stampin´Up habe ich dafür verwendet:

- dunklen und hellen Farbkarton
- Stempelkissen in der Farbe des dunkleren Farbkartons
- Stempelset "Glaube einfach"
- Wellenkantenstanze
- Stanze "Wortfenster"
- Kreisstanze 1 3/8 Inch
- Wellenkreisstanze
- Schneidemaschine
- Selbstklebeband
- Miniklebepunkt

Noch folgendes vorab zur Farbwahl: Welche Farben Ihr verwendet hängt natürlich von den Farben des verwendeten Teebeutels ab. Für dieses Tutorial habe ich den Tee "Erholung" der Marke Lord Nelson von Lidl verwendet. Dazu passen die Farben Zartblau und Marineblau.
Eine Variante ist z. B. der Tee "Entspannung" der gleichen Marke, den ich für meine Tauschobjekte genommen habe. Hier war meine Farbwahl Vanille pur und Savanne.

Nun geht es aber mit der Anleitung los:

Schneidet aus dem helleren Farbkarton mit der Schneidemaschine einen Streifen in der Größe 7 1/4 Inch x 2 1/4 Inch (zum Schneiden den orangenen Einsatz der Schneidemaschine verwenden). Diesen Streifen falzt Ihr dann bei 6,5cm - 7cm - 14,5cm - 15cm (zum Falzen den schwarzen Einsatz verwenden oder mit dem Falzbein die Rille der Schneidemaschine nachfahren).
Da auf der tollen Schneidemaschine von Stampin´Up beide Maßeinheiten parallel auf der Scala vorhanden sind, stellt der Wechsel zwischen Inch und cm kein Problem dar.



Nun die schmale Seite mittig bis zum Anschlag in die Wellenkantenstanze schieben und stanzen (Achtung: Nur 1x mittig stanzen, so dass die Ränder stehen bleiben!). Die längere Seite mittig bis zum Anschlag in die Wortfenster-Stanze schieben und stanzen. Dann sollte Euer Streifen so aussehen:



Jetzt den Zweig aus dem Set "Glaube einfach" mit der dunkleren Stempelfarbe unterhalb des Wortfenster-Schlitzes aufstempeln. Darauf achten, dass Ihr den Aufdruck nicht an der Seite der Schnittkante, sondern auf der Seite der Falzlinien aufbringt.
Mit den Clear-Stamps und einem Acrylblock kann man wunderbar sehen, wo man den Zweig aufstempelt. Wenn Ihr Holzstempel nehmt, würde ich Euch zur Positionierung die Verwendung des Stamp-A-ma-Jig empfehlen.
Der Kreis-Stempel aus dem Set "Glaube einfach" wird ebenfalls mit der dunkleren Farbe auf ein Reststück des hellen Farbkartons aufgestempelt.



Dann den gestempelten Kreis mit der Kreisstanze ausstanzen. Ich empfehle dafür die 1 3/8 Inch Stanze, da so noch ein schmaler heller Rand um den gestempelten Kreis stehen bleibt, was optisch eine tolle Wirkung erzielt.
Mit der Wellenkantenstanze wird dann noch ein Wellenkreis aus dem dunklen Farbkarton ausgestanzt.



Den Kreis könnt Ihr mit dem Klebstoff Eures Vertrauens auf den dunklen Wellenkreis aufkleben.
Hinten auf den Wellenkreis kommt nun nur auf den untersten Teil ein ganz kleines Stückchen des roten Selbstklebebandes (siehe Foto).
Hier hängt die Langlebigkeit des Verschlusses der Verpackung von der Qualität des gewählten Klebemittels ab. Deshalb empfehle ich Euch hierfür das rote Selbstklebeband von Stampin´Up. Das hält nämlich wirklich bombensicher.



Schutzfolie vom Klebstreifen abziehen und den Wellenkreis so überhalb des Wortfensters auf die Teebeutelverpackung kleben, dass wirklich nur der untere Rand befestigt ist. Oben müsst Ihr mit dem Finger unter den Wellenkreis fahren können.



Jetzt wird der Streifen an alle Falzlinien geknickt und der Teebeutel mit einem Miniklebepunkt von Hinten gegen die Front geklebt, so dass man im Wortfenster den Aufdruck lesen kann.
Die große Fläche innen kann dann noch mit einem kleinen Gruß beschrieben oder bestempelt werden.



Zum verschließen der Teebeutelverpackung müsst Ihr nur die gestanzte Wellenkante zwischen den Wellenkreis und den Rand des Streifens schieben. Der gerade Rand der Ausstanzung liegt dann oben über dem Kreis.



Der Verschluss hält ganz ohne Klebstoff und lässt sich immer wieder auf- und zu machen.

Natürlich könnt Ihr die Teebeutelverpackungen nun noch nach Eurem Geschmack mit Perlen, Straßsteinchen oder Bändern weiter verzieren.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbasteln!

Bis bald
Eure Marion

Kommentare:

  1. Hallo Marion, vielen Dank für die tolle Anleitung! Ich habe sogar alle Stanzer, also könnte ich theoretisch basteln...
    LG Hélène

    AntwortenLöschen
  2. vielen Dank für die tolle Anleitung! Jetzt muss ich unbedingt diese Teebeutel kaufen.

    Liebe Grüße Regina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marion,
    finde ich richtig gut, dass du uns dieses wirklich süße und nette kleine Geschenk beschrieben hast.
    Da mache ich mich doch gleich an die Arbeit und was fällt mir auf: Ich brauche noch...
    Na, der nächste Workshop kommt bestimmt.
    Viele Grüße
    Franzi

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für die Anleitung...sieht so süß aus
    GLGMSBine

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Marion!
    Vielen Dank für Dein Wilkommen! Ich freue mich schon auf die Worshops!
    Deine Anleitung ist klasse! Muß ich auch mal ausprobieren!
    Liebe Grüße Nurit

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Marion, vielen Dank für die Anleitung. Deine Verpackung, die ich auf meinem letzten Workshop mit all den anderen Swaps vom Kick Off ausgestellt hatte, hat viel Anerkennung und Bewunderung hervorgerufen, vor allem auch wegen der tollen Verschlusslösung.
    Herzlich Helke

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Marion,

    vielen Dank für die Anleitung,ich war zwar auch in Oberursel,leider sind wir uns nicht über den weg gelaufen,kein wunder bei über 200 Demos ;O))
    Ich werde die schöne Verpackung auf meinen nächsten Workshop mit einbauen.

    LG
    Maria

    AntwortenLöschen
  8. Hi Marion.
    Danke für die Anleitung – Ich habe sogar eine Marion's Originale hier bei mir zuhause. Allerdings ohne Tee jetzt!!!:)
    LG
    Linda

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Marion,
    habe deine Anleitung mal "geliftet" - vielen Dank für die Idee! Mein Ergebnis siehe hier:
    http://locata.wordpress.com/2013/03/26/teebeutelverpackung/
    Liebe Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
  10. Servus Marion,

    vielen Dank für Deine tolle Verpackungsidee, das muss ich doch mal ausprobieren, wenn es bei uns diesen Tee geben sollte !!

    Herzliche Grüße Renate

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...