Marions Bastelstübchen -
Marion Ziske - unabhängige Stampin´Up! Demonstratorin - Schlesierstraße 21 - 61389 Schmitten -
marion.ziske@web.de - 0172 / 8244843

Dienstag, 19. Oktober 2010

Tutorial - Fledermaus-Embellishment

In meiner heutigen Anleitung zeige ich Euch noch rechtzeitig für Halloween, wie Ihr aus einem Papierquadrat niedliche ... ääääh ... gruselige Fledermäuse zum verziehren von Karten und Verpackungen zaubern könnt.



Ihr braucht dazu:



- ein Reststück schwarzen Cardstock
- die Stanze "gewelltes Quadrat" von Stampin´ Up
- eine kleine Papierschere
- einen weißen Gelstift

Und schon geht es los:

Mit der Stanze wird zunächst ein gewelltes Quadrat aus dem schwarzen Cardstock ausgestanzt. Wer diese geniale Stanze nicht hat, kann alternativ ein kleines Square Scallop Nesti von Spellbinders nehmen oder mit der guten alten Wellenkanten-Bastelschere ein Quadrat in der Größe 3,5 x 3,5 cm ausschneiden.

Dieses Quadrat wird dann einmal diagonal durchgeschnitten und wir erhalten zwei Fledermaus-Rohlinge.



Die so entstandenen Dreiecke werden nun parallel zu den gewellten Seitenkanten mit der Schere eingeschnitten.



Als nächstes werden mit zwei weiteren Schnitten links und rechts die Öhrchen herausgearbeitet. Die linke Maus auf dem Foto ist schon geschnitten, auf der rechten Maus habe ich die wegzuschneidende Fläche für Euch schraffiert dargestellt.



Nun werden die entstandenen Spitzen schräg nach hinten weggefaltet ...



... und dann wieder leicht versetzt zurück gefaltet.



Wer mag kann auch die eckigen Flügel oben leicht abrunden, das sieht weicher aus.

Jetzt müsst Ihr nur noch mit dem Gelstift große Kulleraugen aufmalen und fertig ist Eure Fledermaus.



Ganz nach Geschmack und Projekt kann man die Mäuse noch mit Crystal Effects überziehen, dann glänzen sie und werden schön stabil.



Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbasteln!

Bis bald
Eure Marion

Kommentare:

  1. Wuah, echt cool, danke für die Anleitung! ^^

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr gut ausgearbeitetes Tutorial! Jetzt kriege ich es bestimmt auch hin... :0)

    AntwortenLöschen
  3. Na die sind ja witzig, eine geniale Idee.

    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
  4. Die Anleitung zu diesen gruseligen Flattertier ist genial! Toll, wie einfach es doch geht.
    Vielen Dank dafür!

    Liebe Grüße Regina

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde eine tolle Idee und auch die Anleitung ist prima. Werde es gleich mal ausprobieren bin in solchen Dingen immer schwermütig aber hier schaffe ich es auch nachzuarbeiten. Vielen Dank dafür. Werde den Blog gleich mal mit meinem verlinken.
    Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Genial!!!
    Herzlichen Dank, für den WS.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...